Loft

there is no reason to be right just once

in memoriam peter behrendsen
mitwirkende: dietmar bonnen, ernst hartmann, hans w. koch, valerian maly - moderation: michael rüsenberg

peter behrendsen war für die kölner musikszene ein wichtiger impulsgeber, als kurator (u.a. brückenmusik), mentor und musiker. er wäre im märz 2023 achtzig jahre alt geworden, verstarb jedoch unerwartet 2021. das konzert vereint langjährige freunde und weggefährten als interpreten seiner musik, aber auch einer komposition von john cage, der für peter zeitlebens eine leitfigur seines denkens und handelns war. ein noch kurz vor peters tod gemeinsam mit dietmar bonnen und ernst hartmann geplantes stück für tonbandschleifen wird uraufgeführt.Contributions to the tape loops by: Klarenz Barlow, Dorrit Bauerecker, David Behrman, Dietmar Bonnen, Nathalie Brum, John David Fulleman, Ernst Gaida-Hartmann, hans w. koch, Elisa Kühnl, Valerian Maly & Klara Schilliger, Lucia Mense, Elisa Metz, Joker Nies, Michael Rüsenberg, Dirk Specht, Heinz Weber, Bettina Wenzel, Stefan Wunderlich & Edith Rom
 
Foto credit: Lionel Magloire - peter behrendsen bei der probe zu john cage´s "cartridge music" für das konzert "david tudor & friends", alte feuerwache köln, 17.05.1991

Spielstätte

Loft

Deutscher Jazzpreis: "Club / Spielstätte des Jahres" 2021 & 2023 one of "10 of the best jazz clubs in Europe " the guardian, 2016 "...längst hat das Loft Weltruhm erspielt" Stadtrevue, 2010 Das LOFT im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor ...